phantom 002

2016

Kollaboration mit Olesya Kleymenova

phantom 002, 2016

Das Kristall als die physische Repräsentation der Zeit, welche nicht nur den Menschen, sondern auch seine Umwelt verändert. Das Ergebnis ist eine übergroße Pyrit ähnliche Form, die aus verspiegelten Oberflächen besteht und eine Anomalie im Raum bildet, welche die normale, für unseren Kulturkreis vertraute Perspektive bricht. Diese Verzerrung bricht das gewohnte Verständnis des Raumes, zwingt aus den reflektierenden Teilen ein neues zu bilden. Das Objekt versteckt sich, verschmilzt mit der Umgebung, und lädt gleichzeitig auf ein Spiel mit der Wahrnehmung ein.